Abfahrtsorte/Reiseroute:

Essen, Oberhausen, Duisburg - Graal-Müritz

Mindestteilnehmerzahl:

Bis vier Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

<< zurück  weiter >>
Reisenauswahl: 

Graal-Müritz | Deutschland

Ostseeheilbad mit Tradition

Wollen Sie sich mal so richtig erholen, den Alltag hinter sich lassen und neue Kraft für kommende Aufgaben schöpfen? Sie denken an lange Strandspaziergänge und traumhafte Sonnenuntergänge? Dabei legen Sie Wert auf saubere Luft, eine gute Infrastruktur und interessante Kulturangebote?

Dann machen Sie sich auf den Weg nach Graal-Müritz, denn es ist eines der schönsten Seeheilbäder in Mecklenburg-Vorpommern und erstreckt sich fünf Kilometer am Ostseestrand. Die idyllische Lage als Tor zur Halbinsel Fischland/Darß/Zingst, umgeben von der „Rostocker Heide“ und die Nähe zur Hansestadt Rostock machen den besonderen Reiz der kleinen Ostseebades aus.

Gemütliche Restaurants und Cafés, Heimatmuseum, Backsteinkirche in neuromanischem Stil, „Haus des Gastes“ mit vielfältigen Freizeitangeboten - in Graal-Müritz gibt es viel zu entdecken und zu erleben.

Landseitig umgeben von der „Rostocker Heide“, einem 11.000 Hektar großen Mischwald, ist es das größte geschlossene Waldgebiet Norddeutschlands und bei Einheimischen sowie bei Gästen gleichermaßen als Ausflugsziel beliebt. In Richtung Fischland-Darß grenzt das Ribnitz-Müritzer Hochmoor unmittelbar ans Seebad. Auf geführten Wanderungen der Kurverwaltung können Sie viel Wissenswertes über das Moor erfahren.

Durch die Verbindung von Meer und Wald bestehen die besten Möglichkeiten zur Rehabilitation und Prophylaxe von Atemwegs-, Herz-Kreislauf- und Hautkrankheiten. 1998 erhielt der Ort die dauerhafte Anerkennung als Ostseeheilbad. Manchmal sind einfach Sonne, Wind, Meer und Moor die beste Medizin für Körper und Seele.

Die Seebrücke von Graal-Müritz wurde 1993 ihrer Bestimmung übergeben. 350 Meter lang ist sie beliebt bei großen und kleinen Gästen. Ein weiterer Anziehungspunkt für Besucher ist der große Rhododendronpark. Er ist einzigartig in Mecklenburg und einer der größten in Deutschland.

Graal-Müritz ist der Ort der Literaten. An keinem anderen Ort der deutschen Ostseeküste haben so viele Schriftsteller Ruhe, Muße und Inspiration gefunden, u. a. Hans Fallada, Robert Musil und Kurt Tucholsky.

Franz Kafka lernte hier seine letzte große Liebe kennen. Erich Kästner verbrachte in Müritz den letzten unbeschwerten Sommerurlaub seiner Jugend.

Walter Kempowski verdankt das Kennenlernen seiner Eltern der unvergleichlichen Stimmung auf der Graaler Seebrücke.

Alfred Kerr kam 1915 und notierte: „Scheint mir das schönste Ostseefleckchen.“

Uwe Johnson beschreibt die Landschaft, durch die er hier so gern wanderte, in seinen „Jahrestagen“.

So wohnen Sie:
Wir haben für Sie Zimmer im Akzent-Hotel „Residenz Graal-Müritz“ reserviert. Unser familiär geführtes Vertragshotel liegt nur 2 Gehminuten von der Seebrücke und ca. 200m vom Ostseestrand entfernt. Zum Hotel gehören Restaurant, Lift, Bibliothek mit Kamin, Bar und Restaurantterrasse. Alle 64 Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, TV, kostenfreiem W-LAN und teilweise mit Balkon ausgestattet.

Leistungen:
Taxitransfer; Fahrt im modernen Nichtraucher-Fernreisebus; Unterkunft wie beschrieben; Unterbringung im Doppel- oder Einzelzimmer mit Dusche/WC; Halbpension; Kurtaxe; ständige Reisebegleitung; Versicherung gegen Krankheit und Unfall; Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung; Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Noch Fragen?

Katharina Baerwald
Tel. 0208 99423-75
k.baerwald(at)kforeisen.de

Abfahrtsorte/Reiseroute:

Essen, Oberhausen, Duisburg - Graal-Müritz

Mindestteilnehmerzahl:

Bis vier Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen